Stefan Kraft · Malerei, Collage

Ausstellungsbeteiligung

An die Wand genagelt

Petersburger Raum für Kunst
Gladbacherstraße 50, 50672 Köln

Eröffnung am Donnerstag, den 4. April 2019, 18–23 Uhr;
geöffnet am 11. und 18. April, jeweils 17–20 Uhr;
Finissage am Donnerstag, den 25. April, 18–22 Uhr.


Stefan Kraft; Mit Gepäck, 2017; Collage und Acryl auf Leinwand, 80 x 120 cm; © Stefan Kraft / VG Bild-Kunst, Bonn

Stefan Kraft; Mit Gepäck, 2017; Collage und Acryl auf Leinwand, 80 x 120 cm; © Stefan Kraft / VG Bild-Kunst, Bonn

Kommende Ausstellung

Stefan Kraft: Verortung

Bilder

Heilandskirche
Thusnelda-Allee 1, 10555 Berlin
27. April – 8. Juni 2019,
Di–Fr 12–18 Uhr, Sa 11–14 Uhr

Eröffnung am Freitag, den 26. April, 19 Uhr, mit
Musik: Jaspar Libuda –Komposition, fünfsaitiger Kontrabass, Loopstation


Kommende Ausstellungsbeteiligung

Incognito

A Public Art Initiative in Aid of The Jack & Jill Children’s Foundation, Ireland

The Lavit Gallery, Cork, Irland
16th–18th May 2019


Kommende Ausstellungsbeteiligung

Artspring 2019

1./2. Juni 2019

Als Gast der
KunstEtagenPankow
Pestalozzistr. 5–8, 13187 Berlin
Samstag, 1. Juni, 12–20 Uhr;
Sonntag, 2. Juni, 14–18 Uhr


Stefan Kraft; Gepäck, 2017; Öl auf Leinwand, 40 x 60 cm; © Stefan Kraft / VG Bild-Kunst, Bonn

Stefan Kraft; Gepäck, 2017; Öl auf Leinwand, 40 x 60 cm; © Stefan Kraft / VG Bild-Kunst, Bonn

Zu meinen Arbeiten

Stefan Kraft

Meine Bilder und Arbeiten auf Papier zeigen oft Figuren – reduziert, Silhouetten fast nur – in abstrakten Räumen. Oder auch leere Stühle, ebenso stilisiert.

Die Figur ist präsent auch da, wo nur Plätze zu sehen sind, die sie gerade verlassen haben oder gleich einnehmen könnte.

Immer geht es um Sinnbilder für Verortung oder auch Selbstfindung: Wer bin ich; wo bin ich; was habe ich; was fehlt mir; wohin gehe ich (und mit wem); was nehme ich mit?

Dass eine solche Suche (und Arbeitsweise) nicht nur im Hinzufügen, sondern auch im (Wieder-) Wegnehmen begründet ist, ist naheliegend.

So sind Collage und Décollage für mich sowohl Techniken, die die Malerei bereichern, als auch eigenständige Werkserien – siehe Collage 1, Collage 2 und Décollage.

Unter letzteren nimmt das ‘Songbook’ eine Sonderstellung ein: Ausgangs- oder inhaltlicher Schwerpunkt ist jeweils Musik.

Auf dieser Website ist außerdem jeweils eine Auswahl früherer Arbeiten und von Gemeinschaftsarbeiten zu sehen.